Allgemeine Geschäftsbedingungen › zurück zur Produktübersicht
1. Allgemeines
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle die von Flagmeier GWA, mit einem Kunden geschlossenen Kaufverträge. Andere Vertragsbedingungen, insbesondere Allgemeine Geschäftsbedingungen eines Kunden, gelten nur, wenn sie von Flagmeier GWA, ausdrücklich schriftlich bestätigt werden. Es gelten die zum Zeitpunkt des Kaufvertragsschlusses aktuellen AGB.

2. Preise
2.1 Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise stellen Netto Preise dar. Es fällt noch die zur Zeit gültige gesetzliche Mehrwertsteuer von 19% an.
2.2 Die anfallenden Liefer- und Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten; sie richten sich nach dem jeweiligen konkreten Angebot und den darin gemachten Angaben zum Versand und sind vom Kunden zu tragen.
Für Bestellungen innerhalb Deutschlands ist der Versand kostenfrei. Für den Versand per Nachname fallen pro Bestellung 6,80 € an. Für Sondergrößen kommen 6,80 € hinzu. Versandkosten ins Ausland fragen Sie bitte bei uns an. Für Lieferungen, die per Spedition versendet werden fallen weitere Kosten an.

3. Zahlungsarten
Der Rechnungsbetrag wird wahlweise per Vorkasse oder Nachname bezahlt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie bei Auswahl der Zahlungsart.

4. Lieferzeit
Die Lieferung erfolgt weltweit. Die voraussichtliche Lieferzeit entnehmen Sie bitte der Produktbeschreibung. Falls dort keine Angaben gemacht werden, erfolgt die Lieferung ab Zahlungseingang innerhalb von 14 Tagen. Ist ein Versand innerhalb dieses Zeitraums nicht möglich, so bleibt es dem Kunden vorbehalten von dem Kaufvertrag zurück zu treten.

5. Versand
Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Soweit uns bis zur Versandbereitschaft keine bestimmten Versandanweisungen gegeben werden, wird der Versand von uns nach bestem Ermessen vorgenommen. Die Gefahr geht auf den Besteller über, wenn der Liefergegenstand unser Lager verlassen hat.

6. Zahlungsbedingungen
6.1 Soweit nicht anders vereinbart, sind die Rechnungen sofort in Form von Vorauskasse/Überweisung fällig.
6.2 Bei Zahlungsverzug ist Flagmeier GWA berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von mindestens 6% über den Basiszins zu berechnen.
6.3 Die Aufrechnung ist, außer bei von uns anerkannten oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen, nicht zulässig.
6.4 Treten wesentliche Verschlechterungen in den Vermögensverhältnissen des Kunden ein, die Zweifel an seiner Zahlungsfähigkeit begründen, sind wir berechtigt, von dem Vertrag zurückzutreten oder unsere Lieferungen zurückzubehalten und dem Käufer eine angemessene Frist für die Leistung von Vorauszahlungen oder die Stellung von Sicherheiten zu setzen. Nach Ablauf dieser Frist ist Flagmeier GWA zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

7. Eigentumsvorbehalt
a. Der Liefergegenstand bleibt bis zum Ausgleich der uns aufgrund des Kauf- bzw. Werksvertrages zustehenden Forderungen unser Eigentum. Ist der Besteller ein Kaufmann, behalten wir uns das Eigentum an allen Liefergegenständen bis zum Eingang aller Zahlungen aus der Geschäftsbeziehung vor.
b. Bei vertragswidrigem Verhalten des Bestellers, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir berechtigt und können die Herausgabe der unter Eigentumsvorbehalt verkauften Ware verlangen.
c. Verarbeitet oder verbindet der Besteller die Vorbehaltsware, so steht uns an der neuen Sache Miteigentum im Verhältnis des Wertes der Vorbehaltsware zum Wert der anderen verbundenen oder verarbeiteten Sache im Zeitpunkte der Verbindung oder Verarbeitung zu. Der Besteller verwahrt das Miteigentum für uns.
d. Veräußert der Besteller die Vorbehaltsware, so tritt er den bis zur Tilgung aller Forderungen, die ihm aus der Weiterveräußerung zustehenden Ansprüchen mit allen Nebenrechten sicherheitshalber an uns ab. Kommt der Besteller mit Zahlungsverpflichtungen in Verzug, so hat er sich dem Forderungseinzug zu enthalten und seinen Schuldnern die Abtretung offen zu legen, andernfalls können wir dies tun. Auf unser Verlangen erteilt er alle zur Geltendmachung unserer Rechte erforderlichen Auskünfte und händigt die entsprechenden Unterlagen aus.
Es ist dem Besteller untersagt, Sicherungsübereignungen, Verpfändungen und andere unser vorbehaltenes Eigentum gefährdende Verfügungen zu treffen, es sei denn, es erfolgt eine Veräußerung im normalen Geschäftsgang. Im Falle des Zahlungsverzuges können wir ohne Nachfristsetzung die sofortige Rückgabe der Vorbehaltsware verlangen. Die Vorbehaltsware ist beim Besteller getrennt zu lagern, als unser Eigentum zu kennzeichnen und vom Besteller entsprechend zu versichern.
7.1 Schadensersatz
Bei ganzer oder teilweiser Erfüllungsverweigerung des Bestellers sind wir unbeschadet anderer gesetzlicher Maßnahmen berechtigt, eine Schadenspauschale in Höhe von 30 % des Auftragswertes zu verlangen, außer der Besteller würde nachweisen, dass uns kein oder ein wesentlich niedriger Schaden entstanden ist. Unsererseits wird die Geltendmachung eines höheren tatsächlich entstandenen Schadens nicht ausgeschlossen.

8. Transportschäden
Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Soweit uns bis zur Versandbereitschaft keine bestimmten Versandanweisungen gegeben werden, wird der Versand von uns nach bestem Ermessen vorgenommen. Die Gefahr geht auf den Besteller über, wenn der Liefergegenstand unser Lager verlassen hat. Werden Produkte und Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, wird der Kunde gebeten diese bitte sofort beim Zulieferer zu reklamieren und mit Flagmeier GWA Kontakt aufzunehmen. Der Kunde hilft hierbei bei der Durchsetzung der Ansprüche von Flagmeier GWA gegen Frachtführer und Transportunternehmen. Die Versäumung der Reklamation oder der Kontaktaufnahme zu Flagmeier GWA hat für den Kunden und dessen Rechte, insbesondere Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Der Kunde willigt ein, dass Flagmeier GWA seine Daten, die er Flagmeier GWA im Rahmen der Kaufanbahnung und der Abwicklung des Kaufvertrages zur Verfügung stellt, (Personendaten und Konto-, Kredit- oder Bankkarten-Angaben) an die SCHUFA Holding AG („SCHUFA“) zum Zwecke der Kreditprüfung übermittelt. Unabhängig davon übermittelt Flagmeier GWA der SCHUFA auch Daten aufgrund nichtvertragsgemäßen Verhaltens (z. B. Forderungsbetrag nach Kündigung, Rücktritt, Kredit- oder Bankkartenmissbrauch). Diese Meldungen dürfen nach dem Bundesdatenschutzgesetz nur erfolgen, soweit dies nach der Abwägung aller betroffenen Interessen zulässig ist. Die SCHUFA speichert und übermittelt die Daten für Bonitätsanfragen an ihre Vertragspartner in der EU. Vertragspartner der SCHUFA sind vor allem Kreditinstitute sowie Kreditkarten- und Leasinggesellschaften. Daneben erteilt die SCHUFA auch Auskünfte an Handels-, Telekommunikations- und sonstige Unternehmen, die Leistungen und Lieferungen gegen Kredit gewähren. Zur Schuldnerermittlung gibt die SCHUFA Adressdaten bekannt. Bei der Erteilung von Auskünften kann die SCHUFA ihren Vertragspartnern ergänzend einen aus ihrem Datenbestand errechneten Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des Kreditrisikos mitteilen (Score-Verfahren). Die Daten werden nur dann zur Verfügung gestellt, wenn ein berechtigtes Interesse daran glaubhaft dargelegt wurde. Auskunft über die zu der Person des Kunden gespeicherten Daten bei den genannten Unternehmen kann der Kunde unter der folgenden Anschrift erhalten: SCHUFA HOLDING AG, Wendenstraße 4, 20097 Hamburg. Weitere Informationen über das SCHUFA-Auskunfts- und Score-Verfahren enthält ein Merkblatt, das unter www.schufa.de eingesehen werden kann.

9. Gewährleistung
9.1 Für von uns gelieferte Produkte gilt die gesetzliche Gewährleistung mit den nachfolgenden Einschränkungen: Bei Verkaufsgeschäften gegenüber Verbrauchern (Verbrauchsgüterkauf) gilt bei gebrauchter Ware eine auf 1 Jahr verkürzte Gewährleistungsfrist.
9.2 Für Mängel, die durch natürliche Abnutzung, fehlerhafte oder nachlässige Behandlung oder Bedienung bzw. außergewöhnliche Betriebsbedingungen oder die Verwendung ungeeigneter Verbrauchsmittel und Software entstehen, trifft Flagmeier GWA keine Gewährleistungspflicht. Für natürliche Abnutzung trifft Flagmeier GWA ebenfalls keine Gewährleistungspflicht.
9.3 Reparaturen erfolgen ausschließlich über Flagmeier GWA. Werden Reparaturen oder Veränderungen vom Kunden oder von dritter Seite ohne unsere schriftliche Einwilligung am Liefergegenstand vorgenommen, so erlischt jede Gewährleistung.
9.4 Schadensersatzansprüche, gleich welcher Art, des Kunden gegen Flagmeier GWA sind ausgeschlossen. Ausgenommen sind: Die aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit resultieren, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verkäufers resultieren, die aus der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten resultieren und für die wir aufgrund des Produkthaftungsgesetzes haften.

10. Haftung
Die Haftung für Schäden aufgrund der Verletzung von vertraglichen Haupt- oder Nebenpflichten oder aufgrund Verzuges ist ausgeschlossen, es sei denn, sie beruhen nur auf grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung durch uns, unseren gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.

11. Gerichtsstand, Teilnichtigkeit
11.1 Soweit der Käufer Vollkaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich rechtliches Sondervermögen ist, ist Reutlingen ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten.
11.2 Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.

12. Widerruf
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:
Flagmeier GWA
Jörg–Samuel Flagmeier
Barbaraweg 2
72531 Hohenstein
Fax: 07387-984305
info@flagmeier-gwa.de
Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten.
Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 50 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

13. Informationen zum Datenschutz
Ihre Daten bei uns in guten Händen:
Der Datenschutz nimmt bei uns einen hohen Stellenwert ein. Wir halten uns bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung streng an die gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und des Teledienstdatenschutzgesetzes. Grundsätzlich können Sie unsere Webseite besuchen ohne persönliche Daten zu hinterlassen.
Welche Daten erfassen wir?
Beim Surfen ohne Anmeldung erfassen wir keine personenbezogenen Daten, sondern setzen lediglich ein Cookie für die sogenannte Session-ID (zu den Cookies s. unten Kapitel "Cookies"). Sofern Sie sich als Kunde anmelden, erfassen wir Daten durch die Anmeldemasken, die Sie ausfüllen, u.a. Ihren Namen, Ihre Anschrift einschließlich Telefon und E-Mail, die Details der von Ihnen gewünschten Zahlungsart und die Angaben zu Ihrem jeweiligen Auftrag.
Warum erfassen wir Ihre Daten?
Wir erfassen und verarbeiten Ihre Daten zur Pflege unserer Geschäftsbeziehung, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, Ihnen bequemen Zugriff auf unsere Produkte und Dienstleistungen zu ermöglichen und Ihnen den größtmöglichen Leistungsumfang bei der Abwicklung Ihres Auftrags von der Bestellung bis zur Zahlung zu bieten. Wir verfahren nach dem Prinzip der Datensparsamkeit und Datenvermeidung, das heißt wir erfassen und verwenden nur so viele Daten, wie zur Abwicklung des Bestellvorgangs und der Kommunikation mit Ihnen, sofern Sie dieser zugestimmt haben, unbedingt notwendig sind. Dazu gehören zum Beispiel auch alle Daten, die wir in der Buchhaltung entsprechend gesetzlicher Vorschriften verarbeiten müssen.
Wie erfassen wir Ihre Daten?
Wenn Sie bei uns einkaufen, geben Sie Ihre Daten wie zum Beispiel Ihre Adresse, die Lieferanschrift und die von Ihnen gewünschte Zahlungsart an.
Cookies:
Um den Einkauf in unserem Shop mit mehr Komfort auszustatten, verwenden wir, wie viele andere Websites auch, die so genannte Cookie-Technologie. Im Unterschied zu vielen anderen Websites können Sie jedoch bei uns auch dann einkaufen, wenn Sie Ihren Browser so einstellen, dass keine Cookies zugelassen werden. Soweit Sie Ihren Browser so eingestellt haben, dass er Cookies annimmt, setzen wir ein Cookie für die sogenannte Session-ID. Dieses Cookie gewährleisten zum Beispiel, dass Informationen über den Inhalt Ihres Warenkorbs bei Ihren nächsten Besuchen wieder aufgerufen werden können.
Wann geben wir Ihre Daten weiter?
Wenn wir Daten weitergeben, so tun wir dies ausschließlich an Dienstleister oder Partnerunternehmen, die uns bei der Bestellabwicklung und bei der Versorgung der Kunden mit Informationen unterstützen. Diese Partner und Dienstleister dürfen die Informationen lediglich zur Erfüllung ihrer Aufgaben in unserem Auftrag nutzen und sind verpflichtet, die Datenschutzbestimmungen einzuhalten.
Wie schützen wir Ihre Daten?
Wir haben organisatorische und technische Maßnahmen entwickelt, um die von Ihnen erhaltenen Daten zuverlässig zu schützen. Wir bitten Sie eindringlich, selbst alle möglichen Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz Ihrer Daten zu treffen, während Sie im Internet arbeiten. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihr Passwort häufig zu ändern. Verwenden Sie am besten eine Kombination aus Buchstaben und Zahlen und stellen Sie sicher, dass Sie einen sicheren, SSL- fähigen Browser zum Surfen im Internet verwenden.

14. Rückgaberecht
Der Verbraucher hat das Recht, die Ware innerhalb von zwei Wochen nach Eingang zurückzugeben. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt einer in Textform noch gesondert mitzuteilenden Widerrufsbelehrung. Das Rückgaberecht kann nur durch Rücksendung der Ware oder, wenn die Ware nicht als Paket versandt werden kann, durch Rücknahmeverlangen ausgeübt werden; zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Die Kosten der Rücksendung trägt bei Ausübung des Rückgaberechts bei einem Bestellwert bis zu 50€ der Verbraucher, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der bestellten Ware. Bei einem Bestellwert über 50 € hat der Verbraucher die Kosten der Rücksendung nicht zu tragen. Unfreie Sendungen werden nicht angenommen. Der Verbraucher hat den Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware entstandene Verschlechterung zu leisten. Der Verbraucher darf die Ware vorsichtig und sorgsam prüfen. Den Wertverlust, der durch die über die Prüfung hinausgehende Nutzung dazu führt, dass die Ware nicht als neu verkauft werden kann, hat der Verbraucher zu tragen. Sonderanfertigungen, Sonderartikel sowie angeschnittene Schläuche und Rohre können grundsätzlich nicht zurückgenommen werden.
Impressum und KontaktAGB